Z-Catering Akademie

Z-Catering Akademie

Die Z-Catering Akademie ist unsere Fort- und Weiterbildungseinrichtung und somit das Dach für alle Qualifizierungsmaßnahmen unserer Mitarbeiter und Führungskräfte.

Unser Ziel ist eine Starke nachhaltige Bindung zwischen Mitarbeiter und Z-Catering.

Wir sehen die Notwendigkeit in einer sich Rasant verändernden Arbeitswelt und stellen nachhaltig Beschäftigungschancen sicher. Die Z-Catering Akademie bringt wertvolles „know how“ ins Unternehmen und trägt zur Reputation bei.

Die Unternehmensziele werden eher mit qualifizierten Mitarbeitern erreicht, dies verbessert die Effizienz der Arbeitsabläufe und steigert die Attraktivität als Unternehmen. Die Leistungsbereitschaft und Loyalität der Mitarbeiter wird aktiviert.

Die Z-Catering Akademie hat folgende Gesichtspunkte:

Teamfördernd

Das Team lernt sich in einer anderen Atmosphäre kennen somit wird die Teamarbeit verstärkt

Maßgeschneidert

Sind Bildungsmaßnahmen die spezifisch für unseren Betrieb konzipiert werden und berücksichtigen unsere Eigenheiten, Herausforderungen und Bedürfnisse

Transferierbar

Das gelernte kann im Berufsalltag besser umgesetzt werden

Flexibel

Bildungsmaßnahmen können in Bezug auf die Inhalte, Methodik, Dauer und Zeitpunkt der Durchführung etc. sehr flexibel an unsere Bedürfnisse und Interessen der Teilnehmer angepasst und umgesetzt werden

Situationsbezogen & Personalisiert

Konkrete Situationen aus dem Beruflichen Alltag können im Unterricht analysiert werden

Unser Fazit:

Weiterbildung gilt schon seit Jahren als ein aktuelles und wichtiges Thema. Es gelten systematische Vorgehensweisen um den größten nutzen zu erzielen

+Ziele definieren

+Strategisch Planen

+Zentral steuern

+Lernsysteme einführen

Berufliche Weiterbildung bei Z-Catering dient einerseits dem Ziel, aufbauend auf der Ausbildung, einer Erwerbsperson neue Qualifikationen zu vermitteln oder alte zu erhalten und aufzufrischen, um so nachhaltig die Beschäftigungschancen sicherzustellen und ein selbständiges Agieren auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Andererseits zielt sie auf die Sicherstellung des qualitativen und quantitativen Arbeitskräftebedarfs der Betriebe.

Das Lernen in der beruflichen Weiterbildung kann entweder formal in Weiterbildungseinrichtungen, nicht-formal, etwa am Arbeitsplatz, oder informell (Alltags- und Erfahrungslernen) erfolgen. Dabei wird es in Zukunft für alle Beteiligten verstärkt darauf ankommen, eine kontinuierliche Weiterbildung sicherzustellen und lebenslanges Lernen zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

Im Rahmen einer zunehmenden Globalisierung und Flexibilisierung der Arbeitswelt werden vermehrt berufsübergreifende und soziale Kompetenzen, wie etwa Schlüsselqualifikationen, Lernen und Teamfähigkeit, benötigt. Diese werden häufig auch in allen Arten von allgemeinen Weiterbildungsmaßnahmen vermittelt und trainiert.

Weiterbildung versus Fortbildung: Wo ist der Unterschied

Was ist der Unterschied zwischen einer Fortbildung und einer Weiterbildung? Diese Frage wird häufig gestellt. Tatsächlich werden beide Begriffe oft gleichbedeutend verwendet. Dies ist allerdings nicht korrekt. Sie beschreiben zwei unterschiedliche Arten weiterführender Qualifizierungen.

Bei einer Fortbildung steht eine konkrete Weiterqualifizierung im Fokus, die sich auf den derzeit ausgeübten Job bezieht. Hierbei geht es um den gezielten Erwerb weiterführender Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die Ausübung neuer, bevorstehender Aufgaben des Jobs ausgerichtet sind. Auch der berufliche Aufstieg kann ein Grund für die Fortbildung sein.

In der Regel werden die Kosten für die Fortbildung vom Arbeitgeber getragen, der ein großes Interesse an dem Erwerb der Zusatzqualifikationen hat.

Eine Weiterbildung muss nicht in direktem Bezug zum bestehenden Job stehen. Hierbei geht es in erster Linie darum, das eigene Qualifikationsprofil auszubauen. Der Erwerb von Zusatzqualifikationen in den unterschiedlichsten Bereichen ist möglich. Mit der Weiterbildung wird kein konkreter betrieblicher Zweck verfolgt. Eine Weiterbildung kann, muss aber nicht vom Arbeitgeber übernommen werden.

Werden unsere erarbeiteten Vorgehensweisen Konsequent umgesetzt, bringen interne Qualifizierungsmaßnahmen sowohl den daran teilnehmenden Mitarbeitern als auch dem Unternehmen Z-Catering klare Vorteile, also eine eindeutige win-win- Situation.