Z-Catering schult Mitarbeiter in eigener Z-Akademie

Ein Mann bereitet Essen in einer Küche zu. Dies soll die Schüler von Z-Catering bei der Z-Akademie zeigen.

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #sommer #schulung #weiterbildung
Foto von Rene Asmussen von Pexels

Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Diesem Grundsatz folgt auch Z-Catering und investiert Zeit und Geld in die Qualifikation und die ständige Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter, beispielsweise mit einer eigenen Z-Akademie.

Das Berliner Cateringunternehmen steht für qualitativ hochwertiges Essen für Schulen, Kindertagestagesstätten als auch private Events. Um diesen Anspruch zu erfüllen, bedarf es motivierte, qualifizierte und gut ausgebildete Mitarbeiter. Dieses gilt für die Köche ebenso wie für die Verwaltung als auch die Service- und Ausgabekräfte.

Neben der Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitern legt Z-Catering Wert darauf, die Mitarbeiter ständig weiterzuentwickeln und weiterzubilden. Dazu hat Z-Catering ein eigenes Weiterbildungsinstitut, die Z-Akademie, gegründet.

Zwei Männer kochen ein Gericht in einer Küche. Dies soll die Schüler  der Z-Akademie beim üben zeigen.


#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #sommer #schulung #weiterbildung

Foto von Juan C. Palacios von Pexels

Die Z-Akademie

Die Z-Akademie ist das Schulungszentrum von Z-Catering, das mit der neuesten Tagungstechnik und ausreichend Platz ausgestattet ist. Es führt regelmäßig Schulungen, Trainings oder Coachings durch.

Diese werden von externen Trainern geleitet, die Experten auf ihrem Gebiet sind und die aktuellen Themen und Erkenntnisse an die Mitarbeiter weitergeben.

Das Familienunternehmen legt besonderen Wert darauf, jeden Mitarbeiter individuell zu fordern und zu fördern, wodurch diese persönlich und das Unternehmen als Gesamtheit profitieren.

Durch das Schulungszentrum hat Z-Catering einen Ort geschaffen, an dem Wissen und Kompetenz vermittelt wird. Damit sollen engagierte und motivierte Mitarbeiter gewonnen, gehalten und weiterentwickelt werden. Somit können die Mitarbeiter mit den ständig wachsenden Anforderungen wachsen. Gleichzeitig tragen sie entscheidend zu der Qualität und dem Erfolg von Z-Catering bei.

Essen kocht in zwei großen Töpfen. Dies soll die Zubereitung 
in einer Z-Catering Küche zeigen.


#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #sommer #schulung #weiterbildung
Foto von Timur Saglambilek von Pexels

Die Schulung der Z-Catering- Servicemitarbeiter

Die Servicemitarbeiter sind die Schnittstelle zwischen der Küche und den Schülern und Schülerinnen des Schulcaterers.

Sie sind für die Ausgabe der Speisen zuständig und haben stets ein offenes Ohr für die Wünsche und das Feedback der jungen Gäste.

Dank Ihnen erhält jede*r SchülerIn rechtzeitig das bestellte Menü, um die Mittagspause im Anschluss mit den Schulfreunden zu genießen.

Für Z-Catering sind die Servicemitarbeiter und Ausgabekräfte damit eine besondere Schnittstelle und wichtige Mitarbeiter im gesamten Prozessablauf des Caterings. Um die Qualität dieses Service in jeder Mittagspause und an jeder Schule zu gewährleisten, schult Z-Catering jede einzelne Servicekraft in der Z-Akademie.

Kochuntensilien hängen an einer Stange runter. Dies soll die Kochuntensilien in der Z-Akademie zeigen, die Z-Catering zur Verfügung stellt.


#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #sommer #schulung #weiterbildung
Foto von Mike B von Pexels

Stationen der Z-Akademie

In der Z-Akademie gibt es 10 Stationen, die von den Servicemitarbeitern in jeweils 15 Minuten durchlaufen werden.

An jeder der Stationen wird ein Thema behandelt, das Bestandteil des Arbeitstages ist. Es gibt eine Station zur Dienstkleidung, eine für die richtige Verwendung von Chemie- und Reinigungsmitteln und eine für Technik und Geräte. Des Weiteren werden die MitarbeiterInnen zum Thema Arbeitsschutz, dem Anrichten von Speisen und in der Dokumentation von Temperaturen und Reinigungslisten geschult.

Den Abschluss bildet ein Training mit der Grundausstattung des Küchenequipments und in der Schnitttechnik für die Vitalbar. Darüber hinaus werden der richtige Umgang mit den Mitarbeitern sowie die Philosophie und die Leitlinien von Z-Catering geschult. Nach Abschluss jeder Station sind die MitarbeiterInnen für den Service in den Schulen bestens vorbereitet.

Für das Wohl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist ebenfalls gesorgt. Sie werden mit Snacks und Getränken versorgt und nach Feedback gefragt, um Verbesserungsbedarf zu eruieren und bestmöglich direkt in die Praxis umzusetzen. Zum gelungenen Abschluss gibt es ein Teilnahme-Zertifikat.

Regelmäßige Schulungen und deren Ausbau

Verschiedene Gerichte, serviert in großen Töpfen.
Dies soll die Gerichte des Z-Caterings zeigen.


#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #sommer #schulung #weiterbildung

Foto von Vidal Balielo Jr. von Pexels

Z-Catering bietet die Schulungen drei- bis viermal jährlich an, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter auf dem gleich hohen qualitativen Stand arbeiten bzw. sich immer weiter entwickeln können.

Um für die sich verändernden und steigenden Anforderungen gut gerüstet zu sein, baut der Berliner Schulcaterer seine Z-Akademie weiter aus. Es werden neue Erweiterungsmodule entstehen, um die MitarbeiterInnen stetig weiter zu fordern und zu fördern.

Damit bleibt Z-Catering seinem Anspruch treu, mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitern weiterhin leckere und qualitativ hochwertige Speisen mit gutem Service zu liefern.

Z-Catering Akademie

Z-Catering Akademie

Die Z-Catering Akademie ist unsere Fort- und Weiterbildungseinrichtung und somit das Dach für alle Qualifizierungsmaßnahmen unserer Mitarbeiter und Führungskräfte.

Unser Ziel ist eine Starke nachhaltige Bindung zwischen Mitarbeiter und Z-Catering.

Wir sehen die Notwendigkeit in einer sich Rasant verändernden Arbeitswelt und stellen nachhaltig Beschäftigungschancen sicher. Die Z-Catering Akademie bringt wertvolles „know how“ ins Unternehmen und trägt zur Reputation bei.

Die Unternehmensziele werden eher mit qualifizierten Mitarbeitern erreicht, dies verbessert die Effizienz der Arbeitsabläufe und steigert die Attraktivität als Unternehmen. Die Leistungsbereitschaft und Loyalität der Mitarbeiter wird aktiviert.

Die Z-Catering Akademie hat folgende Gesichtspunkte:

Teamfördernd

Das Team lernt sich in einer anderen Atmosphäre kennen somit wird die Teamarbeit verstärkt

Maßgeschneidert

Sind Bildungsmaßnahmen die spezifisch für unseren Betrieb konzipiert werden und berücksichtigen unsere Eigenheiten, Herausforderungen und Bedürfnisse

Transferierbar

Das gelernte kann im Berufsalltag besser umgesetzt werden

Flexibel

Bildungsmaßnahmen können in Bezug auf die Inhalte, Methodik, Dauer und Zeitpunkt der Durchführung etc. sehr flexibel an unsere Bedürfnisse und Interessen der Teilnehmer angepasst und umgesetzt werden

Situationsbezogen & Personalisiert

Konkrete Situationen aus dem Beruflichen Alltag können im Unterricht analysiert werden

Unser Fazit:

Weiterbildung gilt schon seit Jahren als ein aktuelles und wichtiges Thema. Es gelten systematische Vorgehensweisen um den größten nutzen zu erzielen

+Ziele definieren

+Strategisch Planen

+Zentral steuern

+Lernsysteme einführen

Berufliche Weiterbildung bei Z-Catering dient einerseits dem Ziel, aufbauend auf der Ausbildung, einer Erwerbsperson neue Qualifikationen zu vermitteln oder alte zu erhalten und aufzufrischen, um so nachhaltig die Beschäftigungschancen sicherzustellen und ein selbständiges Agieren auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Andererseits zielt sie auf die Sicherstellung des qualitativen und quantitativen Arbeitskräftebedarfs der Betriebe.

Das Lernen in der beruflichen Weiterbildung kann entweder formal in Weiterbildungseinrichtungen, nicht-formal, etwa am Arbeitsplatz, oder informell (Alltags- und Erfahrungslernen) erfolgen. Dabei wird es in Zukunft für alle Beteiligten verstärkt darauf ankommen, eine kontinuierliche Weiterbildung sicherzustellen und lebenslanges Lernen zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

Im Rahmen einer zunehmenden Globalisierung und Flexibilisierung der Arbeitswelt werden vermehrt berufsübergreifende und soziale Kompetenzen, wie etwa Schlüsselqualifikationen, Lernen und Teamfähigkeit, benötigt. Diese werden häufig auch in allen Arten von allgemeinen Weiterbildungsmaßnahmen vermittelt und trainiert.

Weiterbildung versus Fortbildung: Wo ist der Unterschied

Was ist der Unterschied zwischen einer Fortbildung und einer Weiterbildung? Diese Frage wird häufig gestellt. Tatsächlich werden beide Begriffe oft gleichbedeutend verwendet. Dies ist allerdings nicht korrekt. Sie beschreiben zwei unterschiedliche Arten weiterführender Qualifizierungen.

Bei einer Fortbildung steht eine konkrete Weiterqualifizierung im Fokus, die sich auf den derzeit ausgeübten Job bezieht. Hierbei geht es um den gezielten Erwerb weiterführender Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die Ausübung neuer, bevorstehender Aufgaben des Jobs ausgerichtet sind. Auch der berufliche Aufstieg kann ein Grund für die Fortbildung sein.

In der Regel werden die Kosten für die Fortbildung vom Arbeitgeber getragen, der ein großes Interesse an dem Erwerb der Zusatzqualifikationen hat.

Eine Weiterbildung muss nicht in direktem Bezug zum bestehenden Job stehen. Hierbei geht es in erster Linie darum, das eigene Qualifikationsprofil auszubauen. Der Erwerb von Zusatzqualifikationen in den unterschiedlichsten Bereichen ist möglich. Mit der Weiterbildung wird kein konkreter betrieblicher Zweck verfolgt. Eine Weiterbildung kann, muss aber nicht vom Arbeitgeber übernommen werden.

Werden unsere erarbeiteten Vorgehensweisen Konsequent umgesetzt, bringen interne Qualifizierungsmaßnahmen sowohl den daran teilnehmenden Mitarbeitern als auch dem Unternehmen Z-Catering klare Vorteile, also eine eindeutige win-win- Situation.