Ein Blick hinter die Kulissen von Z-Catering

Das Familienunternehmen Z-Catering beschäftig eine Vielzahl an Mitarbeitern in verschiedenen Abteilungen.  Dazu zählen Köche und Servicepersonal ebenso wie Kundenbetreuer und IT-Mitarbeiter. Es braucht jeden Einzelnen und jede Einzelne von ihnen, damit die richtige Mahlzeit zur richtigen Zeit schmackhaft und warm bei den Schülern ankommt.

Damit aus frischen Biozutaten ein leckeres Schulessen wird, sind diverse Zwischenschritte erforderlich. Es ist ein professionelles Projektmanagement gefragt.

Zunächst machen sich die Köche Gedanken darüber, welches Obst und Gemüse zu der aktuellen Jahreszeit zur Verfügung steht, um entsprechend saisonale Menüpläne und Rezepte zu entwerfen. Damit tragen sie den Wirtschaftlichkeitsaspekten genauso Rechnung wie den ökologischen und den gesundheitlichen. Dann müssen die Lebensmittel eingekauft und angeliefert werden. In der Großküche stehen dann die Köche bereit, um die ausgewählten Zutaten zu verarbeiten.

Dafür, dass diese auch eine ausgezeichnete Qualität haben, sorgt das Qualitätsmanagement. Dieses Team kommt noch einmal ins Spiel, wenn die Köche und Köchinnen ihre Arbeit beendet haben.

Der Weg von der Großküche in die Mensa

Weisen alle Speisen eine gewohnt gute Qualität auf, ist das Logistikteam bereit für seinen Einsatz.

In diesem liegt auch der entscheidende Unterschied zu einem gewöhnlichen Restaurant. Während dort das Essen aus der Küche direkt dem Gast serviert wird, muss ein Caterer die Kunst beherrschen, das Essen aus der Küche in den Schulen in ganz Berlin zu verteilen, ohne dass es an Qualität, Geschmack und Nährstoffen verliert.

Das Berliner Familienunternehmen arbeitet dafür besonders gerne mit der Cook & hold Variante. Die Köche*innen bereiten die Speisen täglich frisch zu, diese werden dann umgehend in die Schulen geliefert und dort ausgeteilt.

Damit diese Strategie aufgeht, muss die Logistik ganze Arbeit leisten. Schließlich ist die Mittagspause an allen Schulen etwa zeitgleich und alle Schülerinnen sollen ihr Menü pünktlich bekommen, damit sie die Mittagspause gemeinsam genießen können. Auf die Logistik-Mitarbeiter von Z-Catering ist Verlass. Sie liefern die frisch zubereiteten Speisen stets pünktlich und just-in-time ab, damit das Essen frisch in der Schule ankommt.

Kundenbetreuung, Verwaltung, IT und Technik Service

Z-Catering beschäftigt nicht nur Mitarbeiter in der Küche sondern auch im Büro. Von dort aus wird organisiert wie viele Portionen an die Schulen geliefert werden müssen. Daneben wird sich auch um die Personaleinsatzplanung, -führung,-entwicklung,- und rekrutierung gekümmert.

Die Lösung für technische Probleme und Herausforderungen übernimmt die IT-Abteilung. Sie ist für die Homepage, das online Bestellsystem von Z-Catering sowie die digitale Arbeitsweise und Kommunikation der MitarbeiterInnen zuständig.

Neben der IT sogt der Technik-Service dafür, dass alle Geräte reibungslos funktionieren. Die IT-Kundenbetreuung steht zudem den Kunden jederzeit zur Verfügung.

All diese Abteilungen arbeiten Hand in Hand zusammen, um den Schülern leckeres, frisches und gesundes Essen zu garantieren.

Das Herz von Z-Catering:
Großküche und Essensausgabe

Das gute Zusammenspiel des gesamten Teams ist für den reibungslosen Ablauf verantwortlich. Nichtsdestotrotz schlägt das Herz des Schulcaterers doch in der Großküche und der Essensausgabe. In den unterschiedlich großen Produktionsküchen werden täglich mehrere tausend Gerichte zubereitet. Dafür sind je nach Größe der Küche unterschiedlich viele Köche am Werk. Damit die Schüler pünktlich zur Mittagspause eine frische Mahlzeit verspeisen können, beginnt ihr Arbeitsalltag zwischen fünf und sechs Uhr morgens.                              

Wenn der Arbeitsalltag der Köche endet, beginnt die Arbeit der Ausgabekräfte. Sie sind die Schnittstelle zwischen dem Schulcaterer und seinen jungen Gästen. Mit der Ausgabe der Speisen ist der letzte Schritt erfüllt.

Damit der gesamte Prozess, aus den regionalen Biozutaten ausgewogene Mahlzeiten zu kochen, diese zur jeweiligen Schule zu liefern und auszugeben, gelingt, geben die Mitarbeiter von Z-Catering täglich ihr Bestes!
Der Ansporn ist, dass die Mittagspause zum Highlight des Schultages wird.