Z-Catering fördert einen gesunden Lebensstil 

Ein ungesunder Lebensstil führt leider schnell und zu häufig zu Übergewicht. Übergewicht ist zur Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts geworden. Gerade Kinder, die in jungen Jahren übergewichtet werden, leiden meist ein Leben lang darunter. 

Das Bild zeigt die gesunden Kochutaten von Z-Catering.

#gesund #zcatering #essen #kinder #jugendliche #sport #bewegung #gemüse #obst #übergewicht #bunt #familie #Eltern #Vorbild #ungesund #fastfood #Ernährung #Schulessen #Catering
Bild von Devon Breen auf Pixabay

67 % der Männer und 53 % der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Das sind alarmierende Zahlen. Doch woran liegt das?  
Mangelndes Wissen? Keine Zeit oder zu wenig Geld, um gesund zu kochen? Bewegungsmangel, wenig Disziplin und Faulheit?  

Letzteres ist ein Stereotyp, den viele Menschen im Kopf haben, wenn sie übergewichtige Menschen sehen.  

Folgen eines ungesunden Lebensstils für Kinder und Jugendliche

Gerade Kinder und Jugendliche werden ausgegrenzt oder sogar gemobbt, wenn sie übergewichtig sind. Sie werden nicht in die Fußballmannschaft gewählt, ausgelacht oder gehänselt.  
Der Leidensdruck ist ebenso hoch wie der Wunsch, Gewicht zu verlieren.  
Doch ohne professionelle Begleitung ist das nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich.  

Nicht wenige Kinder entwickeln als Jugendliche ein gestörtes Verhalten zum Essen und probieren zahlreiche Diäten aus.
Social Media, der allgemeine Fitnesswahn und Film und Fernsehen befeuern diesen gefährlichen Teufelskreis.  

Z-Catering möchte ihn durchbrechen und den Kindern täglich gesunde Mahlzeiten zur Verfügung stellen. So legt der Caterer einen wichtigen Grundstein, indem die Kinder frühzeitig erfahren, was es heißt, sich gesund zu ernähren. Denn die gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Einflußfaktor für einen gesunden Lebensstil.  

Übergewicht bei Kindern

Knapp 10 % der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 3 und 17 Jahren sind übergewichtig und bereits 6 % sind adipös. Diese Zahlen scheinen auf den ersten Blick nicht allzu hoch und sind dennoch erschreckend, wenn man bedenkt, dass Kinder von Natur aus einen hohen Bewegungsdrang und ein natürliches Sättigungsgefühl haben. Zudem benötigen sie Energie fürs Wachstum, sodass die Gefahr, dass Kinder übergewichtig werden, deutlich geringer ist als bei Erwachsenen. Umso schlimmer, wenn das natürliche Bewegungs- und Essverhalten aus dem Gleichgewicht kommt und Kinder übergewichtig werden.  

Rein rechnerisch ist die Ursache für Übergewicht einfach: das Kind isst mehr als es verbraucht.  

In der Praxis entsteht ein solches Missverhältnis durch den übermäßigen Konsum von hochkalorischen Lebensmitteln, die jedoch kaum sättigend sind. Dazu zählen vor allem Süßigkeiten, zuckerhaltige Getränke und fettiges Fast Food.  

Das Bild zeigt ungesundes Fastfood, welches Kinder gerne essen.

#gesund #zcatering #essen #kinder #jugendliche #sport #bewegung #gemüse #obst #übergewicht #bunt #familie #Eltern #Vorbild #ungesund #fastfood #Ernährung #Schulessen #Catering
Bild von DonnaSenzaFiato auf Pixabay
Ursachen

Zum Leidwesen der Eltern sind das all die Lebensmittel, die Kinder gerne essen.  
Die Köche von Z-Catering haben es sich zur Aufgabe gemacht, gesunde Mahlzeiten zu kreieren, die den Geschmack der kleinen Gäste treffen. Dadurch lernen die Kinder, dass nicht nur Pommes gut schmecken, sondern auch Kartoffeln eine gute Wahl sind.  

Weitere Faktoren, die Übergewicht begünstigen sind mangelnde Bewegung und zu wenig Schlaf.  
Genügend Schlaf ist für die kindliche Entwicklung essenziell. Um diesen nicht zu gefährden, sollten festen Schlafenszeiten vereinbart werden, um zu verhindern, dass bis in die Nacht Fernsehen geguckt oder Playstation gespielt wird.  

Leider sind die Kinder oft abhängig von dem Lifestyle ihrer Eltern. Sitzen diese nachmittags mit ihren Kindern und einer Tüte Chips vor dem Fernseher, statt zum Vereinssport oder spazieren zu gehen, steigt die Gefahr, dass auch die Kinder diese ungesunden Verhaltensweisen annehmen und übergewichtig werden erheblich.  

Z-Catering gibt praktische Verhaltenstipps für ein gesundes Leben  

Um Übergewicht zu verhindern, gibt es ganz einfache Verhaltensregeln, die Z-Catering Eltern und Kindern nahelegt. Ganz oben auf der Liste steht die Integration von körperlicher Aktivität in den Alltag.  

Die WHO empfiehlt für Kinder und Jugendliche mindestens 60 Minuten körperliche Aktivität täglich.  

Ein guter Anfang ist es, zur Schule zu laufen, statt den Bus zu nehmen.  
Zudem sollten Hobbys wie Tanzen, Turnen, Fußball oder Tennis gefördert werden.  
Viele Schulen bieten auch eine sportliche Nachmittagsbetreuung an, an der die Kinder gut gestärkt nach der Mittagspause teilnehmen können.  

Die körperliche Aktivität fördert die körperliche, psychische und soziale Gesundheit von Kindern und beugt Adipositas vor.  
Wird die Freizeit an der frischen Luft oder in der Turnhalle verbracht, bleibt automatisch weniger Zeit zum Fernsehen gucken. Auch das fördert einen gesunden Lebensstil.  

Ein absolutes No-Go sollte der tägliche Verzehr von zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken sein. Limonade und Co sollten nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch kommen und statt Apfelsaft empfiehlt es sich, Apfelschorle anzubieten. Am besten ist jedoch immer noch Wasser und ungesüßter Tee.  

Das Bild zeigt die Kinder bei der Sportaktivität Radfahren.

#gesund #zcatering #essen #kinder #jugendliche #sport #bewegung #gemüse #obst #übergewicht #bunt #familie #Eltern #Vorbild #ungesund #fastfood #Ernährung #Schulessen #Catering
Bild von Sylwia Aptacy auf Pixabay
…und lebt einen gesunden Lebensstil vor

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse.  

Z-Catering befolgt die Richtlinien der DEG und versorgt die Kinder so mit mindestens einer Portion Gemüse beim Mittagessen. Dazu noch Obstsalat als Nachtisch und ein paar Gurken und Tomaten als Snack und schon ist das Ziel fast erreicht.  
In Zeiten wie diesen, in denen Homeschooling von stark steigenden Lebensmittelpreisen abgelöst wird, ist es für viele Eltern nicht einfach ihren Kindern einen gesunden Lebensstil zu ermöglichen.  
Z-Catering unterstützt Eltern und Kinder durch gesunde Mahlzeiten und motiviert die Kinder dazu, die Pausen und den Alltag aktiv zu gestalten.  

Der Schulcaterer sorgt für Chancengleichheit, indem er die Verantwortung für ein gesundes Mittagessen für jeden Schüler übernimmt. 

Werbung

Z-Catering steht für gesundes und leckeres Schulessen made in Berlin

Z-Catering ist ein Schulcaterer mit Sitz in Berlin. Von hier aus beliefert der Schulcaterer Grundschulen in der ganzen Stadt. 

Z-Catering ist ein Familienunternehmen mit Geschichte.
Gründer und Geschäftsinhaber sind die Brüder Karsten und Jörg Streeck. Karsten Streeck kam nach dem Mauerfall nach Berlin. Mit im Gepäck hatte er die Vision, sich selbstständig zu machen. Diesen Plan setzte der gelernte Koch alsbald in die Tat um.  

Das Bild zeigt das leckere Essen von Z-Catering.

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Freunde #lecker
Foto von Angele J von Pexels

Wie bei Z-Catering alles begann  

Karsten Streeck sparte sein Geld für einen Bauchladen und verkaufte auf der Wilmersdorfer Straße Würstchen.  

Die ersten Schritte in der Gastronomie waren getan. Für den Visionär sollten das nicht die letzten sein.  
Er verstand sich als Kochrebell und wollte die Szene revolutionieren.  

Mit diesem Ziel gründete er mit seinem Bruder später einen Premium Catering Service, der kulinarische Erlebnisse liefert.  

Doch damit nicht genug. Die Beiden hatten die Vision auch den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft, den Kindern hervorragendes Essen zu liefern.  

Die naheliegendste Idee war es, Schulen zu beliefern, um auch den kleinen Gästen qualitativ hochwertige Lebensmittel zu servieren.  

Die Idee wurde in die Tat umgesetzt und Z-Catering gegründet.  

Modernes Schulcatering  

Z-Catering sollte das Schulcatering revolutionieren. Das Essen sollte besser schmecken, gesünder sein und alle Vorgaben der DGE erfüllen.  

 
Die Standards der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind zwar häufig Bestandteil des Vertrags zwischen Caterer und Schule, nachgehalten wird die Einhaltung jedoch nicht.  

Z-Catering übernimmt eine Garantie dafür, dass alle Mahlzeiten diese Standards erfüllen. Das Familienunternehmen ist sich seiner Verantwortung bewusst, sodass es die einzelnen Mahlzeiten und den Speiseplan selbstständig mit Blick auf die Vorgaben der DGE überprüft.  

Folglich umfasst das Schulessen Vollkornprodukte und frisches Gemüse.  

In 20 Tagen gibt es mindestens achtmal Obst und fettarme Milchprodukte wie Joghurt oder Magerquark. Fleisch gibt es maximal achtmal und Fisch am besten viermal.  

Z-Catering bietet auch vollwertige vegetarische Menüs an für alle, die komplett auf Fleisch verzichten wollen.  

Und um den Kindern Fisch schmackhaft zu machen, feilen die Köche an kinderfreundlichen Rezepten. Sie wollen bei ihnen die Lust wecken, Neues zu probieren.  

Modernes Catering bedeutet für Z-Catering:  

  • saisonale und regionale Lebensmittel  
  • frische und schonende Zubereitung 
  • Verzicht auf Geschmacksverstärker 
  • Verzicht auf Konservierungs- und Zusatzstoffe.

Und das Wichtigste haben sie immer im Auge: ihren Kunden, den Kindern, muss es schmecken! 

Das Bild zeigt eins der leckeren Salate, welche Z-Catering für die Schüler zubereitet.

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Freunde #lecker
Foto von Cats Coming von Pexels

Die Menschen hinter Z-Catering

Bei Z-Catering arbeiten eine Vielzahl von Menschen. Alle stehen hinter der Vision von Karsten Streeck als er das Familienunternehmen gegründet hat.  

Die Brüder selbst sind Teil des Teams und arbeiten stets an neuen Ideen und Plänen, um die Mittagspause für die Schüler und Schülerinnen weiter zu verbessern.  

Es wird jedoch nicht nur an das Wohl der kleinen Gäste, sondern auch an das der Mitarbeiter gedacht.  

In Berlin-Marzahn befinden sich die Büroräume von Z-Catering.  
Auf 1.400 qm erwartet die MitarbeiterInnen ein offenes Büro mit gemütlichem Holzfußboden, vertikaler Begrünung und einem einladenden Kaffee Point.  
Z-Catering legt viel Wert darauf, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen und dass sie sie fordern und fördern. Dafür wurde u.a. die Z-Akademie ins Leben gerufen. Diese bietet regelmäßig Schulungen und Seminare an, um den MitarbeiterInnen stetig Weiterbildungsmöglichkeiten zu gewähren.  

Bei Z-Catering arbeiten die Mitarbeiter aus allen Bereichen Hand in Hand auf dasselbe Ziel hin: Sie wollen den Schülern und Schülerinnen leckere und gesunde Mahlzeiten servieren.  
Die Brüder stellen an das Schulessen dabei dieselben Ansprüche wie an das Premium Catering. Kompromisse sind keine Option.  

Die Zutaten sind biozertifiziert, die Köche und Köchinnen gut ausgebildet und die Servicekräfte stets motoviert und freundlich. 

Das Bild zeigt einen Koch aus dem Z-Catering-Team beim zubereiten.

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Freunde #lecker
Foto von Ron Lach von Pexels

Schulessen ist bei Z-Catering keine Massenproduktion

Bevor Z-Catering gegründet wurde, belieferte das Catering Unternehmen von Karsten und Jörg Streeck namenhafte Unternehmen und stellte das Catering bei renommierten Veranstaltungen.  

Das dort erworbene Know-how kommt heute den Schulen zugute, die Z-Catering beliefert.  

So ist gewährleistet, dass die Kinder und Jugendliche frische Mahlzeiten genießen können statt in Massen produziertes Fertigessen serviert zu bekommen.  

Qualitativ hochwertiges und schmackhaftes Essen zu einem geringen Preis zu servieren, ist eine Gradwanderung, die Z-Catering mit Bravour meistert.  

Der Erfolg des Familienunternehmens beruht auf das Zusammenwirken der verschiedenen Faktoren wie der Förderung und Forderung seiner MitarbeiterInnen, der vertrauensvollen und engen Zusammenarbeit mit den Schulen, die Kontaktmöglichkeiten mit den Eltern. Weitere Erfolgsfaktoren sind, dass weitestgehend regionale, saisonale und biozertifizierte Lebensmittel verwendet und frisch und schonend zubereitet werden.  

Das Bestellsystem ist einfach zu bedienen, die Küchen sind modern und das Büro schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre.  

Das Bild zeigt einen glücklichen und gesunden Schüler, welcher seine Kraft von dem reichhaltigen Essen bekommt.

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Freunde #lecker
Foto von cottonbro von Pexels

All diese Faktoren spielen schließlich so zusammen, dass die Schüler und Schülerinnen jeden Mittag eine gesunde Mahlzeit serviert bekommen – made in Berlin.  

Z-Catering begrüßt den Herbst

Kind spielt im Herbstlaub

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Herbst #Gemüse #Bunt #Obst #Vitamine #Gesundheit
Foto von Scott Webb von Pexels

Z-Catering ist ein Berliner Schulcaterer, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Schüler und Schülerinnen mit leckeren Mahlzeiten zu versorgen. Diese bestehen aus saisonalen und regionalen Lebensmitteln. Was im Herbst auf dem Speiseplan steht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wenn sich der Sommer verabschiedet, steht der Herbst vor der Tür.
Die Temperaturen sinken, die Schule und Freizeitaktivitäten beginnen wieder und die Tage werden dunkler.
All das kann zu physischer und psychischer Erschöpfung bei den Schülern und Schülerinnen führen.
Um dem entgegenzuwirken, beliefert Z-Catering die Schulen täglich mit frischen Mahlzeiten, die die Schüler und Schülerinnen mit Energie und Nährstoffen versorgen.

Von der Natur lernen

Z-Catering ist es wichtig, in der Küche stets saisonale und regionale Produkte zu verwenden.

Das tut der Umwelt gut, aber auch den Schülern und Schülerinnen.

Mutter Natur weiß meist am besten, was Mensch und Tier gerade brauchen. So ist es auch kein Zufall, dass im Herbst Lebensmittel Saison haben, die reich an antioxidativen Vitaminen und Mineralstoffen sind. Diese stärken das Immunsystem und schützen uns so vor Erkrankungen, die im Herbst häufiger auftauchen. Zu diesen Erkrankungen zählen u.a. Erkältungen oder eine erneut drohenden Covid-19 Welle.

Ein Teller mit verschiedenen Obstsorten

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Herbst #Gemüse #Bunt #Obst #Vitamine #Gesundheit
Foto von Jane Doan von Pexels

Ein idealer Snack zwischendurch oder ein gesunder Nachtisch sind im Herbst beispielsweise Orangen, Mandarinen, Äpfel, Trauben, Quitten, Granatäpfel oder Birnen. Diese Früchte sind reich an Vitamin C. Zudem sind sie Lieferant für natürliche Kohlenhydrate, die die notwendige Energie für den Schultag lieferten.

Z-Catering bietet den Schüler und Schülerinnen als Nachtisch deshalb z.B. frischen
Obstsalat aus saisonalen Früchten an. Der schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch ein echter Immunbooster.

Getreu dem Motto „5 am Tag“ sollten am Tag fünf Portionen Obst und Gemüse gegessen werden, die jeweils eine Handvoll groß sind.

Am besten ist es, zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse pro Tag zu essen.

Essen die Kinder also eine Banane beim Frühstück und eine Schale Obstsalat in der Mittagspause fehlen noch drei Portionen Gemüse. Dieses den Kindern schmackhaft zu machen, ist oft nicht ganz so einfach.

Z-Catering Köche kreieren gesunde, kinderfreundliche Gerichte

Doch die Köche und Köchinnen von Z-Catering sind echte Profis. Sie wissen genau, was den kleinen Gästen schmeckt und kreieren kinderfreundliche Gerichte mit Äpfeln, Mandarinen usw.. Sie achten darauf, dass diese Gerichte ein bis zwei Portionen Gemüse beinhalten und vor allem den Kindern gut schmecken.

Ganz oben auf der Zutatenliste stehen im Herbst Zucchini, Auberginen, Kohl, Pilze, Karotten und natürlich Kürbisse.

Kombiniert mit komplexen Kohlenhydraten und tierischen oder pflanzlichen Proteinquellen, bieten diese Lebensmittel die Grundlage für die Menüs von Z-Catering.

Z-Catering steht für nachhaltige und gesunde Ernährung. Der Schulcaterer erfüllt stets alle Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und verwendet darüber hinaus nur biologisch zertifizierte Lebensmittel.

Getreu dieser Ernährungsphilosophie enthält auch nicht jede Mahlzeit Fleisch oder Fisch. Um die SchülerInnen trotzdem mit genügend Proteinen zu versorgen, greift Z-Catering gerne auf Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen und Bohnen zurück. Diese sind aufgrund der guten Haltbarkeit zwar das ganze Jahr über verfügbar, sind aber im Herbst erntereif und gehören dementsprechend zu den saisonalen Lebensmitteln.

Ein Teller mit Suppe aus Hülsenfrüchten

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Herbst #Gemüse #Bunt #Obst #Vitamine #Gesundheit
Foto von Pixabay von Pexels

Hülsenfrüchte sind reich an Eiweiß und Ballaststoffen und versorgen die Kinder zusätzlich mit Eisen, Folsäure, B-Vitaminen und Mineralien.

Zudem sind sie vielseitig einsetzbar und schmecken als Bohneneintopf oder Linsensuppe den jungen Gästen.

Zu guter Letzt gehören noch Nüsse zu den Nahrungsmitteln, die der Herbst für uns bereithält. Sie enthalten zwar viele gesunde Fette, sind jedoch beim Schulcatering mit Vorsicht zu genießen. Schließlich sind viele Kinder gegen Nüsse allergisch, sodass sie Speisen, die Nüsse enthalten nicht gefahrlos verzehren können.

Warum orangefarbene Lebensmittel?

Viele Kinder verbinden die Jahreszeiten mit verschiedenen Farben. Das Frühjahr ist grün oder rosa, der Sommer strahlend gelb, der Winter blau und der Herbst eindeutig orange.

Schließlich werden im Herbst die Blätter gelb, braun und orange, es werden Kürbisse geschnitzt, Möhrensuppe gekocht und Mandarinen geschält.

Ist es ein Zufall, dass Obst und Gemüse, dass im Herbst Saison hat, orange ist?

Wohl kaum. In der Natur gibt es keine Zufälle. Alles hat seinen Sinn und fügt sich in das Gesamtsystem ein.

Oranges Obst und Gemüse hat einen hohen Wert an Antioxidantien. Für die orangene Farbe ist das Beta-Carotin verantwortlich. Dieses wird vom Körper in Vitamin A umgesetzt. Vitamin A ist wichtig für das Immunsystem, Knochen und die Haut.

Der Herbst versorgt uns mit dem Gemüse, das wir brauchen, um unser Immunsystem zu stärken, um so der kalten Jahreszeit zu begegnen.

Obst und Gemüse auf einem Teller

#zcatering #caterer #berlin #kitacaterer #schulcaterer #regional #qualitativ #gesund #biocaterer #Mittagessen #Ernährung #berlinmitte #Schule #Schulbeginn #Kinder #Schüler #Fit #lernen #Schuljahr #Mittag #Mittagspause #Herbst #Gemüse #Bunt #Obst #Vitamine #Gesundheit

Foto von Lukas von Pexels

Dass dieses Gemüse orange ist, ist also kein Zufall. Es zeigt vielmehr, dass die Natur uns zeigt, wie sie Mensch und Tier mit den notwendigen Nährstoffen versorgt: im Herbst mit Lebensmitteln, die sich durch die Farbe Orange auszeichnen.

Mit guten vorsätzen ins neue jahr

Viele Menschen nehmen sich im neuen Jahr vor, sich gesünder zu ernähren. Für Z-Catering ist eine gesunde ausgewogene Ernährung nicht nur ein Vorsatz sondern täglich gelebte Praxis. Der Berliner Schulcaterer versorgt Schüler, das ganze Schuljahr über mit nahrhaften Mahlzeiten aus regionalem, biologisch Anbau.

Sich gesund zu ernähren gehört wohl zu den Top Ten Neujahrsvorsätzen. Die weihnachtlichen Leckereien führen vielen vor Augen, doch zu viel und zu süß gegessen zu haben. Nun möchte man sich wieder fitter fühlen, abnehmen und gleichzeitig gesünder essen.  Leider wird dieser Vorsatz von Vielen etwas später wieder an den Nagel gehangen. Als zu groß wird der Aufwand empfunden, mehr Obst und Gemüse zu kaufen, neue Rezepte zu probieren und den kleinen Sünden zu widerstehen. Schließlich ruft man doch den Lieferservice oder greift zur Tiefkühlpizza, weil es an Zeit und Motivation mangelt.

Die Kinder eignen sich dabei oft das Essverhalten der Eltern an, wobei es wichtig wäre, dass diese mit gutem Beispiel vorangehen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Vielen Eltern fehlt nach einem langen Arbeitstag die Zeit, dem Kind nach der Schule eine warme Mahlzeit zu servieren. Zudem ist es auch teurer, frische Lebensmittel in Bio-Qualität zu kaufen.

Z-Catering unterstützt die guten Vorsätze

Z-Catering nimmt den Eltern die Last ab, jeden Wochentag zu kochen.

Der Schulcaterer beliefert Berliner Schulen tagtäglich mit frisch zubereiteten Speisen, die die Kinder in der Mittagspause gemeinsam verzehren können.

Dabei achtet das Familienunternehmen darauf, regionale und saisonale Lebensmittel zu verwenden. „Wir sind stolz darauf ein biozertifizierter Caterer zu sein“, berichtet der Geschäftsführer. “So stellen wir sicher, dass wir nur erstklassige Lebensmittel verarbeiten“.

Und auch die Zubereitung erfolgt vitamin– und nährstoffschonend. Die Köche bereiten in der Zentralküche mit viel Liebe und Sorgfalt verschiedene Menüs vor, die dann auf dem Weg zur Schule abkühlen und dort vom Ausgabepersonal nochmal erwärmt werden. Diese Variante nennt sich Cook and Chill und ist bei Schulcaterern sehr beliebt. Sie ermöglicht es, dass das Essen frisch zubereitet wird und bei den Schülern zur selben Zeit warm ausgegeben wird.

Bei den einzelnen Mahlzeiten und dem Speiseplan für die Wochen orientiert sich Z-Catering an den Vorgaben der deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Das Mittagessen der Schüler deckt deren Bedarf an Kohlenhydraten, gesunden Fetten und Proteinen ab. Die Mikronährstoffversorgung wird durch ausreichend frisches Obst und Gemüse gewährleistet.

Fisch und Fleisch landen ebenfalls auf dem Speiseplan, allerdings in wohl überlegten Mengen und mit der Option, ein vegetarisches Menü zu wählen.

Chancengleichheit und gesundes Essen von Anfang an

Die Stadt Berlin hat erkannt, dass alle Kinder die Möglichkeit haben sollten, warme und ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Deswegen ist das Schulessen für Schüler der 1.-6. Klasse kostenfrei.
Durch Z-Catering erhalten die Schüler leckeres und gesundes Essen, ohne von den finanziellen und zeitlichen Kapazitäten ihrer Eltern abhängig zu sein.

Gerade für jüngere Schüler ist eine Ernährung, die ihren Nährstoffbedarf abdeckt, besonders wichtig. Im Wachstum und in der Entwicklung hat ein Nährstoffmangel oft gravierende Folgen.

Zudem ist es schwer, sich mit leerem Magen zu konzentrieren, sodass auch die schulischen Leistungen leiden, wenn die Eltern eine ausgewogene Ernährung ihrer Kinder nicht garantieren können. Während ältere Schüler bereits selber den Kochlöffel schwingen könnten, sind die Jüngeren völlig von Ihren Eltern abhängig.
Um das zu verhindern, soll jedes Kind zumindest mittags eine warme Mahlzeit in der Schule essen können. Nur so ist Chancengleichheit beim Lernen und in der Entwicklung garantiert. Zudem entlastet es die Eltern. Sie sparen Geld und Zeit, die sie wiederum in ein gemeinsames Abendessen oder Frühstück investieren könnten.

Das Wissen, dass die Kinder in der Schule gut versorgt sind, nimmt vielen Eltern den Stress, jeden Tag etwas zu Essen zu organisieren, dass der ganzen Familie schmeckt und zudem gesund ist.

Z-Catering ist Profi auf dem Gebiet, kindergerechte Mahlzeiten zu zaubern, sodass den Eltern mehr Zeit für ihre eigenen Vorsätze bleibt. Zeitgleich wird den jüngeren Kindern gute und gesunde Ernährung vom Schulcaterer Z-Catering bereits in jungen Jahren vorgelebt und nähergebracht. Eine gute Basis für eine nachhaltige gesunde Ernährung, die nicht nur zum Jahresanfang angestrebt und umgesetzt wird.

Z-Catering ist sich der Verantwortung als Schulcaterer bewusst

Z-Catering ist sich der Verantwortung als Schulcaterer bewusst

Das Familienunternehmen Z-Catering hat sich auf das Schulcatering spezialisiert und setzt durch eigene hohe Standards seine Ziele, den SchülerInnen täglich gesunde, ausgewogene und schmackhafte Mahlzeiten anzubieten, tagtäglich um.

Essen ist keine Nebensache. Das altbekannte Sprichwort „Essen hält Leib und Seele zusammen“ hat seine Berechtigung nicht nur behalten, sondern an Bedeutung gewonnen.

Kaum ein Thema ist so aktuell wie gesunde Ernährung und wird gleichzeitig so kontrovers diskutiert. Trotz dieser kontroversen Diskussionen gibt es einhellige Meinungen und wissenschaftliche Studien zu gesunder Ernährung. Als Schulcaterer ist es Z-Catering wichtig, neben einer guten Lebensmittelauswahl auch weitere Aspekte einer guten Ernährung wie eine bedarfsgerechte, abwechslungsreiche Schulverpflegung, eine qualitativ hochwertige Speisenplanung und -herstellung, die Hygieneaspekte, die Qualifikation des Personals sowie die Vorbildfunktionen zu beachten.

Anerkannte Qualitätsstandards

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., DGE, hat allgemein anerkannte Standards für eine gute Ernährung verfasst. Neben dem Saarland hat sich nach Kenntnis der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch, bislang nur Berlin verpflichtet, bei Ausschreibungen für Schulcaterer die Pflichtkriterien der DGE als Kriterium heranzuziehen.

Als Berliner Schulcaterer wendet Z-Catering dementsprechend die DGE Kriterien an, nach denen beispielsweise täglich Gemüse auf den Teller kommen sollte, Fleisch hingegen maximal zweimal pro Woche.

Darüberhinaus wurde Z-Catering von der Peterson Control Union Deutschland GmbH, einer unabhängigen Kontrollstelle, als Bio Cateringunternehmen zertifiziert.

Laut DEG gibt es nur wenige Betriebe, die den Schritt einer Zertifizierung gegangen sind – Z-Catering ist einer der wenigen Betriebe.

Frische, ökologische Zutaten

Neben den anerkannten Qualitätsstandards, denen sich Z-Catering unterwirft, werden in der Küche Zutaten aus ökologischer Herkunft verarbeitet. Dazu zählen regionale und saisonale Produkte ohne Geschmacksverstärker und ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe. Zum täglichen Mittagsangebot gehören Rohkost oder gegartes Gemüse, eine Stärkebeilage und ein kalorienfreies Getränk wie Trink-, Mineralwasser, ungesüßte Früchte und Kräutertees.

Zum Mittagsangebot gehören Rohkost oder gegartes Gemüse, eine Stärkebeilage und ein kalorienfreies Getränk

Zubereitung der Mahlzeiten

Neben den Inhaltsstoffen hat die Zubereitung einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität des Essens. Z-Catering verfügt über eine 1000m² große hochmoderne Frische-Produktionsküche in Berlin.

Die Speisen werden sorgfältig geplant und hergestellt. Es wird berücksichtigt, dass viele SchülerInnen zunehmend gerne ganz auf Fleisch verzichten, so dass auch vegetarische Gerichte angeboten werden.

Die Einhaltung der Hygienestandards finden dabei genauso Beachtung wie die Qualifikation sowie Aus- und Weiterbildung des Personals.

Neben den rechtlich vorgeschriebenen Schulungen liegen dem Schulcaterer die ernährungsphysiologischen Themen sehr am Herzen, da diese die Qualität des Essens nachhaltig beeinflussen. So werden Erkenntnisse, welche Einflüsse die Zutaten auf die Gesundheit, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit haben, bei der Zusammenstellung der Mahlzeiten entsprechend berücksichtigt. Kalorienfreie Getränke (s.o.), Nüsse als Brainfood sind nur einige Beispiele.

Um Vitaminverluste zu verhindern sowie sensorische Einbußen und Vermehrung von Mikroorganismen zu minimieren, werden lange Warmhaltezeiten vermieden.  Warmhaltezeiten von über drei Stunden sind inakzeptabel. Die Richtwerte von Lager- und Transportkosten bei Ausgabetemperaturen von 7 Grad für kalte und mindesten 65 Grad für warme Speisen werden konsequent eingehalten.

Vorbildfunktion

Ernährungsgewohnheiten werden im frühen Kindesalter geprägt und lassen sich im Erwachsenenalter nur schwer ändern. Damit haben Schulcaterer eine gewisse Vorbildfunktion.

Neben o.g. Aspekten wie der Einhaltung von Qualitätsstandards, die sorgfältige Auswahl von Lebensmitteln, die Information und Beachtung ernährungsphysiologischer Aspekte bei der Speisenplanung uvm. sind nur einige Punkte, die es den Kindern durch entsprechendes Vorleben und qualitativ hochwertiger Mahlzeiten zu vermitteln gilt. 

Wichtig ist zudem, dass die Kinder sensibilisiert werden, dass gutes Essen Auswirkungen auf unsere Gesundheit, auf die Umwelt, auf das Klima und die globale Ernährungssituation hat. Mit der Verwendung saisonaler, regionaler, ökologischer Produkte trägt Z-Catering dazu ebenso bei wie mit dem Angebot gesunder Ernährungsoptionen wie Nüsse als Brain Food, vegetarische Gerichte, das Nutzen gesunder Öle usw. Weiterführende Informationen dazu werden auf der Homepage des Schulcaterers für alle bereitgestellt.

Z-Catering Angebot gesunder Ernährungsoptionen wie Nüsse als Brain Food, vegetarische Gerichte und das Nutzen gesunder Öle

Letztendlich sind alle Beteiligten gefordert, dass Kinder ein positives Essverhalten lernen.

Die Unterstützung der Eltern ebenso wie die der Schule. So beeinflusst ein freundliches Ambiente und angemessene Pausen, die Raum für Gespräche und Genuss geben, entscheidend das positive Esserlebnis. Eltern und LehrerInnen spielen eine wichtige Rolle als Vorbilder rund um die Ess- und Tischkultur sowie die Thematisierung gesunder Ernährung.

Nähere Informationen zum Thema gesunder Ernährung sind unter https://www.z-catering.de/ zu finden. Die Mitarbeiter des Schulcaterer stehen unter 030 / 405 344 30
E-Mail: info@z-catering.de gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Fleischlose, gesunde Ernährung bei Z-Catering

Z-Catering - gesunde Ernährung bei

An Schulessen werden hohe Ansprüche gestellt: Es soll schmecken, bestenfalls aus regionalen Produkten hergestellt sein und kulturellen sowie individuellen Ansprüchen genügen, wie z.B. der fleischlosen Ernährung. Kein Problem für Z-Catering.

Ein wichtiger Punkt in der Ernährung von Kindern ist, dass lebenslange Essgewohnheiten schon in jungen Jahren festgesetzt werden. Deshalb haben neben dem Elternhaus auch die Caterer für KITAS und Schulen eine hohe Verpflichtung zur Sorgfalt, legen sie doch den wesentlichen Baustein für ein gesundes Leben. Kinder, die sich früh an den Geschmack von Chicken Nuggets, Rinderbraten und Pommes gewöhnen, sind die Krebs-, Herz- und Diabetespatienten von morgen während Kinder, die vorwiegend Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte zu sich nehmen, ein niedrigeres Risiko an Herzkrankheiten, Schlaganfällen, Krebs und vielen mit Übergewicht im Zusammenhang stehenden Krankheiten haben.

Vielen Eltern ist der negative Einfluss von Fleisch auf die Gesundheit bewusst und ernähren sich und ihre Kinder zunehmends fleischlos. Entsprechend erwarten, bzw. wünschen sie sich ein fleischloses Angebot beim Schulessen. Als Schulcaterer erlebt Z-Catering zudem, dass sich vermehrt Schülerinnen und Schüler von allein entscheiden, auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Dieser Verzicht hat teilweise gesundheitliche Gründe, teilweise ist er aber auch auf das Tierwohl, bzw. auf den Umweltschutz zurückzuführen.

Mit dem Verzicht auf Fleisch möchten die Jugendlichen der Massentierhaltung entgegenwirken und/oder einen Beitrag zum Umweltschutz liefern indem Treibhausgase aus der Tierhaltung eingespart werden und weniger Wasser, bzw. landwirtschaftliche Fläche zur Futtergewinnung verbraucht wird.

Ausgewogenheit ist entscheidend

Neben diesen Vorteilen der fleischlosen Ernährung verbergen sich jedoch einige Risiken, auf die Z-Catering als Schulcaterer aufmerksam machen möchte und bei dem angebotenen Schulessen entsprechend berücksichtigt.

Gerade bei Heranwachsenden ist darauf zu achten, das die geringere Kalorienzufuhr der vegetarischen Ernährung nicht den täglichen Mindestbedarf unterschreiten darf. Konsequenzen einer zu geringen Kalorienzufuhr ist ein Leistungsabfall und ein Schlappheitsgefühl. Zudem besteht die Gefahr, dass ein Nährstoffmangel entsteht.

Da Fleisch ein großer Proteinlieferant ist, ist darauf zu achten, dass dieser potentielle Proteinmangel ausgeglichen wird, benötigen Kinder doch Proteine zum Wachsen. Z-Catering achtet bei der Menüzusammenstellung darauf, dass eine ausgewogenen Ernährung aus Getreide, Bohnen, Gemüse und Obst gegeben ist und dadurch ein potentieller Proteinmangel ausgeglichen wird.

Fleisch ist zudem ein großer Lieferant von Kalzium und Eisen. Diese Nährstoffe können ebenfalls durch eine ausgewogene Ernährung, insbesondere durch Bohnen, grünem Gemüse einschließlich Blattkohl, Weißkohl, Brokkoli und Mangold sowie Obst und Gemüse und gehaltvolles Mineralwasser ausgeglichen werden. Berücksichtigt man dann noch, dass eine geminderte Salzaufnahme hilft, das Kalzium und dass Vitamin C aus Obst und Gemüse hilft das Eisen besser aufzunehmen, wird deutlich, dass eine ausgewogene Ernährung die kritischen Aspekte der fleischlosen Ernährung aufwiegt.

Das Vitamin B12 sorgt für eine gesunde Blut- und Nervenfunktion und ist nicht ausreichend durch pflanzliche Lebensmittel zu ersetzen. Vegetariern wird deshalb eine zusätzliche Einnahme von Vitamin B12 empfohlen.

Z-Catering empfiehlt Vegetariern darüber hinaus im Zuge ihrer ballaststoffreichen Ernährung ausreichend zu trinken. Die Lebensmittelbranche hat den Trend zur fleischlosen Ernährung ebenfalls längst wahrgenommen und nutzt ihn für sich werbewirksam. Trotzdem sollten wenig verarbeitete Lebensmittel immer die erste Wahl sein und sollte man sich nicht durch stark umworbene vegetarische Produkte in die Irre leiten lassen.

Typen vegetarischer Ernährung

Die vegetarische Ernährung unterscheidet verschiedene Typen, die Ovo-Vegetarier, die nur Eier essen und auf alle weiteren tierischen Lebensmittel wie Milchprodukte, Fleisch oder Fisch verzichten; die Lacto-Vegetarier, die als fleischhaltige Lebensmittel nur Milch und Milchprodukte (Käse, Joghurt usw.) zu sich nehmen; die Ovo-Lacto-Vegetarier, die kein Fleisch sondern nur tierische Produkte wie Eier und Milchprodukte zu sich nehmen; Pesco-Vegetarier verzichten ausschließlich auf Fleisch und Fleischprodukte, essen aber auch Fisch und Meeresfrüchte und schließlich die Veganer, die ausschließlich pflanzlich essen und darüber hinaus teilweise auch auf tierische Erzeugnisse, Schuhe aus Leder usw., verzichten.

Das Z-Catering Team bietet kein rein vegetarisches Essen an, berücksichtigt aber die Wünsche entsprechend, indem sie Speisen anbietet, die rezeptbedingt rein vegetarisch sind oder durch das Weglassen der Fleischbeilage als fleischlose Kost zu genießen sind.

Dabei wird stets auf eine ausgewogene Mahlzeit mit regionalen und saisonalen Produkten , einer Küche mit frischer und schonender Zubereitung ohne Geschmacksverstärker geachtet, die eine schmackhafte, gesunde Mahlzeit garantiert – mit und ohne Fleisch.